Über uns

Objekt klein a

favicon_transparent

Ihr habt euch hierher verirrt und fragt euch, worum es sich handelt? Hier findet ihr ein paar Antworten auf die naheliegendsten Fragen:

Wer seid ihr?

Eine Anglistik-/Romanistik-/Lehramtsstudentin/Übersetzerin und ein Elektrotechnikdiplomingenieur, die dem deutschen Studentenleben für drei Monate den Rücken kehrten, um in Dublin zu leben, und von denen es die eine mittlerweile in ein Postwachstumsprojekt in Südfrankreich verschlagen hat. Außerdem: ein frischgebackener, kreativer und schreibfreudiger Russisch- und Philosophiestudent in Dresden.

Warum dieser Blog?

Weil es unmöglich ist, einen längere Zeit im Ausland zu verbringen, ohne eine Unmenge zu erleben. Weil es unmöglich ist, zu leben, ohne eine Unmenge zu erleben. Weil es bedauerlich wäre, eine Unmenge zu erleben, ohne anderen davon zu erzählen.

Worüber schreibt ihr?

Dublin. Irland. Dresden. Frankreich. WWOOFing. Nachhaltigkeit. Selbstgemachtes. Erlebnisse. Erkenntnisse. Informatives. Amüsantes. Nützliches. Schönes. Alles Mögliche.

Objekt klein a? Was bedeutet dieser komische Name?
Das Objekt klein a (fr. objet petit a) oder der kleine andere ist ein zentraler Bestandteil des Psychischen in der Theorie Jacques Lacans. Mit Objekt klein a wird ein Objekt des Begehrens bezeichnet, das jedoch wesenhaft unerreichbar ist. Grundvoraussetzung zum Verständnis des Objekts klein a ist Lacans Konzeption des Subjekts als Träger eines irreduziblen Mangels. Dieser Mangel beginnt mit der Geburt, die das Kind aus der alle Bedürfnisse automatisch befriedigenden, vorbewussten Vollkommenheit seines embryonalen Daseins herauswirft ... Das Subjekt ist seitdem unvollständig, weshalb es stets danach begehrt, vollständig zu werden und seinen Mangel, seine Lücke im Subjekt durch Objekte aufzufüllen. Das Objekt klein a als der ''Grund des Begehrens'' fungiert als Antrieb und Auslöser der Handlungen des Subjekts. Grundsätzlich kann alles zum Objekt klein a werden, sofern es in das persönliche Phantasma hineinpasst. Es muss allerdings stets unerreichbar sein, d.h. einen leeren Kern bilden, um den herum sich die Phantasmen des Subjekts aufspannen könne. – http://de.wikipedia.org/wiki/Objekt_klein_a
Kontakt

Wenn ihr Fragen, Kritik oder Anregungen habt oder einfach mal Hallo sagen wollt, könnt ihr uns jederzeit gerne über das folgende Kontaktformular schreiben. Wir freuen uns auf eure Nachricht!