Seltsamkeiten

"When will you arrive in Dublin crazy city?", fragte mich unsere Vormieterin, und bei eingehender Beobachtung bestätigt sich der Verdacht: Dublin ist irgendwie verrückt. Eine Sammlung kurioser Photos.

Seltsamkeiten

„When will you arrive in Dublin crazy city?“, fragte mich unsere Vormieterin, und bei eingehender Beobachtung bestätigt sich der Verdacht: Dublin ist irgendwie verrückt. Eine Sammlung kurioser Photos.

Mitten auf einer belebten Straße: eine Menge Zahnstocher, überall verteilt. Vielleicht hat hier jemand Käsespieße gegessen, oder... wer weiß.

Mitten auf einer belebten Straße: eine Menge Zahnstocher, überall verteilt. Vielleicht hat hier jemand Käsespieße gegessen, oder… wer weiß.

Gorbachev, ermordete Priester und der Kommunismus: dieser Zettel hängt an einem wegen Wasserschaden geschlossenen Einkaufszentrum.

Gorbachev, ermordete Priester und der Kommunismus: dieser Zettel hängt an einem wegen Wasserschaden geschlossenen Einkaufszentrum. Wenn sich jemand einen Reim darauf machen kann, ich bin für jede Erklärung dankbar…

Das Ganze aus der Ferne.

Das Ganze aus der Ferne.

Auch ein Bild für sich: die Begründung, warum der entsprechende Laden geschlossen ist. "Today" heißt in diesem Fall wohl "schon seit langem und bis auf Weiteres".

Auch ein Bild für sich: die Begründung, warum der entsprechende Laden geschlossen ist. „Today“ heißt in diesem Fall wohl „schon seit langem und bis auf Weiteres“.

Faszinierende Kunst aus Sand im Hof des Dublin Castle...

Faszinierende Kunst aus Sand im Hof des Dublin Castle

...die den gemeinen Iren natürlich nicht davon abhält, Schabernack zu treiben (man beachte die Teelöffel)

…die den gemeinen Iren natürlich nicht davon abhält, Schabernack zu treiben (man beachte die Teelöffel)

Nicht sehr unaufdringliche Werbung für den Indoor Merchant's Market in den Docklands...

Nicht sehr unaufdringliche Werbung für den Indoor Merchant’s Market in den Docklands…

...ein Flohmarkt in einer riesigen Halle, in dem es neben schönen alten Möbeln und unserem neuen Toaster allerlei Merkwürdigkeiten gibt

…ein Flohmarkt in einer riesigen Halle, in dem es neben schönen alten Möbeln (und, zu unserer Freude, einem Toaster) allerlei Merkwürdigkeiten gibt

In Deutschland kaum noch vorhanden, hier an jeder Ecke und sogar in Gold: der SPAR-Markt.

In Deutschland kaum noch vorhanden, hier an jeder Ecke und sogar in Gold: der SPAR-Markt.

Um was für eine Society es sich hierbei handelt, erschließt sich dem ortsfremden Betrachter nicht wirklich...

Um was für eine Society es sich hierbei handelt, erschließt sich dem ortsfremden Betrachter nicht wirklich…

...genausowenig wie die Funktion des Stamping Building.

…genausowenig wie die Funktion des Stamping Building.

Wenn diese Brücke von einem Fahrzeug getroffen wurde, ...

Wenn diese Brücke von einem Fahrzeug getroffen wurde, …

Es dauerte eine Weile, bis wir die Funktionsweise dieses Dosenöffners herausbekamen, der aus jeder Konserve eine scharfkantige Waffe macht

Es dauerte eine Weile, bis wir die Funktionsweise dieses Dosenöffners herausbekamen, der aus jeder Konserve eine scharfkantige Waffe macht

Jedes Haus verfügt über eine oder mehrere deutlich angekündigte Alarmanlagen. Bei vielen fragt man sich, ob sie noch funktionieren

Jedes Haus verfügt über eine oder mehrere deutlich angekündigte Alarmanlagen. Bei vielen fragt man sich, ob sie noch funktionieren

Mülltonne mit Regenrohr

Wirklich unerklärlich war mir dieser Anblick, aber vielleicht habe ich den tieferen Sinn auch bloß nicht erkannt. Wer eine Idee hat, wozu das Ganze gut sein könnte: teilt mir eure Gedanken als Kommentar mit!

About the Author

Sarah Ziegler

Sarah Zieglerstudiert Anglistik und französische Romanistik in Dresden, begeistert sich neben dem Lehramtsstudium fürs Übersetzen und Schreiben, lebte letztes Jahr einige Zeit für ein Übersetzungspraktikum in Dublin und ist momentan in Frankreich WWOOFen. Fasziniert von Katzen, schönen Wörtern, verlassenen Gebäuden, nachhaltigen Lebensweisen, alten Filmen, Photographie, schwarzem Humor und nächtlichen Sommergewittern.View all posts by Sarah Ziegler →

  1. letztes bild: crazy theory:
    mobile weil rollbare regentonne, mit dem bierkasten als zerstäuber um den druck zu reduzieren und den strahl zu weiten; evt um mücken das siedeln auf der oberfläche zu erschweren.

    zum alarmanlagenbild: apply kirchhoff’s law!

    • Sarah ZieglerSarah Ziegler08-27-2013

      Man müsste jetzt wissen, ob die Tonne oben ein Loch hat, was die Regentonnentheorie erst möglich machen würde, aber abgesehen von den hier nur wenig vorhandenen Mücken klingt es recht plausibel :)

  2. RostpizzaRostpizza08-28-2013

    Dann steuere ich auch mal meine Theorien bei.
    1. Die Tonne ist ein Bonsai-Atommeiler, das Rohr leitet die Wärme in die Wohnung des Besitzers. Bei Regen wird dabei praktischerweise das ganze Gebilde mit Wasser aufgefüllt, was in den nächsten Tagen für ausreichend Kühlung sorgt. Zum Glück regnet es oft in Dublin.
    2. Wer will sein Guinness nicht am liebsten gut gekühlt genießen? Und wer will sich schon jedes Mal bücken, um sich eine neue Flasche zu nehmen?
    Klingt logisch, oder? Wobei das mit der mobilen Regentonne auch nicht verkehrt ist, dann kann man sie immer dort anschließen, wo es gerade regnet. Die Zerstäubung durch den Bierkasten könnte dabei auch den Zweck haben, das typische Irish-Mist-Fealing auch innerhalb der Tonne aufrechtzuerhalten…

    • Sarah ZieglerSarah Ziegler08-28-2013

      Der irish mist innerhalb der Tonne klingt sympathisch. Schließlich darf auch der irische Müll, der nie in den Genuß der Mülltrennung kam, sich auf seiner Reise ruhig heimisch fühlen.

  3. G.P.G.P.09-15-2013

    hat das was mit der Guinness- Brauerei zu tun?

    • Sarah ZieglerSarah Ziegler09-15-2013

      Welches, das Bild mit der Tonne? Nicht dass ich wüsste… zumindest hoffe ich, dass Guinness auf andere Weise gebraut wird ;)

Leave a Reply