Archives

Author Archive for: ‘SaZie’

Porridge, Kompostklos und Nacktbaden im Winter: Das Leben in Can Decreix

Klopapier21

Seit eineinhalb Monaten bin ich nun bereits in Can Decreix und habe so viel erlebt, dass es schwerfällt, alles zusammenzufassen. Ich habe Oliven gepflückt, Brot gebacken, im Kompost gewühlt,  katalanische Volkstänze getanzt und viele tolle Menschen kennengelernt. Heute möchte ich erzählen, warum Komposttoiletten nicht stinken (zumindest meistens), Waschmaschinen überflüssig sind und man Kakteen zwar essen kann, aber nicht streicheln sollte. …

Read More

Nudeln mit Gashebelsoße oder: Wie war das gleich mit der Übersetzung?

DSCN5257

Wer kennt das nicht: man besucht auf Reisen ein Restaurant, wird als nicht einheimisch erkannt und bekommt freundlicherweise die Speisekarte in der eigenen Sprache vorgelegt. Nicht selten befinden sich in diesen gut gemeinten Übersetzungen nicht wenige amüsante kleine Fehler. Dass ich aber um das französische Menu bat, da ich das deutsche nicht verstand, ist mir hier zum ersten Mal passiert… …

Read More

Der Beginn vieler Wochen ohne Klospülung und Kühlschrank

Candecreix

Kein Kühlschrank, keine Waschmaschine, kein WC, kein warmes Wasser, keine Heizung, weder Milchprodukte noch Kaffee oder Schokolade, kein Fernseher und schon gar kein Shopping: für viele Menschen ein Zustand, den sie höchstens an ein paar Tagen im Jahr beim Camping akzeptieren würden. Für andere allerdings ist es ein selbstgewählter Lebensentwurf, und ihr Ziel ist, das Leben sogar noch weiter zu …

Read More

Wo krieg ich hier was zu essen? oder: Einkaufen in Dublin

Erntedankdekoration in einer irischen Kirche

Vorweg: Es ist nicht schwierig, hier an Nahrung zu kommen. Zumindest nicht vor 17 Uhr und wenn man keine so absurden Ansprüche hat wie „gesund“, „vegetarisch“ oder „bezahlbar“… Vorweg: Es ist nicht schwierig, hier an Nahrung zu kommen. Zumindest nicht vor 17 Uhr und wenn man keine so absurden Ansprüche hat wie „gesund“, „vegetarisch“ oder „bezahlbar“…

Read More

Der Himmel über Dublin

DSCN28832

Dublin, Irland und die Welt

Read More

Der Bürofuchs

DSCN2905

Der EastPoint Office Park ist nicht nur von Menschen bewohnt. Bei einem der Lebewesen fürchte ich, dass es unsere Hilfe braucht. Der EastPoint Office Park ist nicht nur von Menschen bewohnt. Bei einem der Lebewesen fürchte ich, dass es unsere Hilfe braucht.

Read More

Irische Pünktlichkeit und das Talent, sich zu verlaufen

DSCN2959

Nach der ersten Arbeitswoche bestätigt sich der Eindruck: hier von einem Ort zum anderen zu gelangen ist gar nicht so einfach. Interessant ist auch, worauf man dabei so alles stößt. Nach der ersten Arbeitswoche bestätigt sich der Eindruck: hier von einem Ort zum anderen zu gelangen ist gar nicht so einfach. Interessant ist auch, worauf man dabei so alles stößt.

Read More

Mitbewohner und andere Katastrophen

Heater E1377896653289

Versteht das nicht falsch: Wir mögen unsere Mitbewohner. Sie putzen nicht gerne die Küche und verbrauchen eine halbe Flasche Spülmittel in drei Tagen, aber sind dafür umso sympathischer. Ein paar Probleme bereiten sie einem manchmal trotzdem. Versteht das nicht falsch: Wir mögen unsere Mitbewohner. Sie putzen nicht gerne die Küche und verbrauchen eine halbe Flasche Spülmittel in drei Tagen, aber …

Read More

Seltsamkeiten

Mülltonne mit Regenrohr

„When will you arrive in Dublin crazy city?“, fragte mich unsere Vormieterin, und bei eingehender Beobachtung bestätigt sich der Verdacht: Dublin ist irgendwie verrückt. Eine Sammlung kurioser Photos. „When will you arrive in Dublin crazy city?“, fragte mich unsere Vormieterin, und bei eingehender Beobachtung bestätigt sich der Verdacht: Dublin ist irgendwie verrückt. Eine Sammlung kurioser Photos.

Read More

Erste Eindrücke von Dublin

Anzeige in einem Dubliner Bus

Seit drei Tagen sind wir nun in Dublin und machten Bekanntschaft mit kaputten Duschköpfen, brennenden Toastern, wenig benutzerfreundlichen Bushaltestellen und umso sympathischeren Menschen. Ein paar Eindrücke von den ersten Tagen in unserer neuen Heimat. Seit drei Tagen sind wir nun in Dublin und machten Bekanntschaft mit kaputten Duschköpfen, brennenden Toastern, wenig benutzerfreundlichen Bushaltestellen und umso sympathischeren Menschen. Ein paar Eindrücke …

Read More